Service & Kontakt Kostenfreier Versand ab 75€ nach Deutschland

Kann man mit Kefir abnehmen?

Fast jeden Tag erreichen uns Anfragen und Mails von Kunden, ob man mit Kefir abnehmen kann. Um dieses Thema soll es heute gehen.

Was kann Kefir wirklich?

Kefir ist im Grunde fermentierte Milch. Milch wird mit den Milchkefir-Kristallen inkubiert, die Mikroorganismen (siehe Kefir Inhaltsstoffe) verdauen Laktose und viele Milchproteine und machen das Ganze bekömmlicher.

Darüber hinaus reichern sich einige Vitamine (B-Vitamine und C) im Kefir an, was ihn vitaminreicher als reine Milch macht. Außerdem ist Kefir probiotisch und kann im Darm viele vorteilhafte Wirkungen nach sich ziehen.

Die Frage, ob man mit Kefir abnehmen kann, sollte von der Seite betrachtet werden, welche Inhaltsstoffe im Kefir dazu beitragen können und welche nicht:

Mit Kefir abnehmen? Ist das möglich?

Eine pauschale Antwort, ob man mit einem bestimmten Lebensmittel abnehmen kann, ist nicht möglich.

Es ist immer die Summe aus allen Lebensmitteln und Gewohnheiten, die Du tagtäglich konsumierst oder durchführst. Unser Ziel ist nämlich, gesund abzunehmen und nicht einfach nur eine Hungerdiät zu starten. Du könntest Dich selbstverständlich nur von Kefir ernähren und damit abnehmen. Das ist jedoch nicht unser Ziel.

Als Teil einer gesunden Ernährung ist Kefir eine ideale Ergänzung, um abzunehmen. Erst kürzlich hat uns eine Frau geschrieben, die mithilfe eines einfachen Frühstücks aus Kefir und Leinsamen innerhalb kurzer Zeit 15 Kilo abgenommen hat. Hier hat der Kefir entscheidend beigetragen und mit den Omega-3-Fettsäuren und den Ballaststoffen aus den Leinsamen ergibt sich eine effektive Frühstücks-Kombination.

  • Aber nur mit Kefir abnehmen? Nein.
  • Als Teil einer gesunden Ernährung und Lebensführung mit reichlich Bewegung und gesunder Schlaf? Ja, auf jeden Fall!

Dies kommt unter anderem durch einige Inhaltsstoffe im Kefir zustande:

Mit Kefir abnehmen – Mit diesen Inhaltsstoffen

Kommen wir zu den Inhaltsstoffen und Eigenschaften, mit denen Kefir das Abnehmen erleichtern kann:

Milchsäure

Regt die Verdauung an und wirkt leicht abführend, kann also im Darm ordentlich aufräumen. Regt die Verdauung an, indem es die interstitiellen Zellen von Cajal aktiviert, welche die Darmperistaltik steuern.

Organische Säuren

Mal abgesehen von der Milchsäure enthält Kefir noch andere organische Säuren, die sich positiv auf den Blutzucker und den Stoffwechsel auswirken können.

Vitamin B

Kefirs ist eine reichhaltigere Quelle für Vitamin B als Milch, da die Hefen viel davon herstellen. Wie viel Vitamin B genau enthalten ist, ist aktuell nicht bekannt. Aber deutlich mehr als Milch – das ist bekannt.

B-Vitamine sind alle am Energiestoffwechsel beteiligt sowie an der Regulation des Gehirns. Wer hier einen Mangel beseitigt und der Energiestoffwechsel reibungsloser funktioniert, dem kann es beim Abnehmen helfen.

Vitamin C

Die Bakterien und Hefen produzieren Vitamin C, welches sich im Kefir anreichert und ihn somit zu einer guten Vitamin C-Quelle macht. Vitamin C ist für einen guten Stoffwechsel und eine gute Immunfunktion unverzichtbar, da Vitamin C über zwei Wege Entzündungen im Körper unterdrückt und bekämpft. Entzündungen sind eine der größten Saboteure für erfolgreiches Abnehmen – wer diese Baustelle beseitigt, der ermöglicht auch durch Vitamin C Abnehmen.

Probiotisch

Eine gute Darmfunktion ist für das Abnehmen unerlässlich. Andererseits werden Nährstoffmängel in Kauf genommen. Außerdem ist eine gute Darmfunktion, Verdauung und Darmflora unerlässlich für die Gesundheit, für einen reibungslosen Stoffwechsel, und für gute Laune.

Die kleinen Helferlein im Darm beeinflussen mehr von Deiner Gesundheit, als Du vielleicht denkst. Eine Dysbalance in der Darmflora kann Abnehmen so komplett zunichtemachen. Kefir ist probiotisch und kann beitragen, das Abnehmen durch einen gesunden Darm zu ermöglichen.

Kohlenhydratarm

Ein Großteil der Kohlenhydrate bzw. Laktose im Kefir ist abgebaut, wenn der Kefir fertig fermentiert ist. Insofern stabilisiert Kefir wahrscheinlich den Blutzucker, die organischen Säuren helfen dabei kräftig mit. Ein stabiler Blutzucker ist ein wertvoller Begleiter für alle, die abnehmen wollen.

Proteinreich

Ebenso wie Milch ist auch Kefir proteinreich. Mit dem Unterschied, dass die Proteine hier quasi schon vorverdaut wurden, und sie nun schneller und effizienter aufgenommen werden können. 1-2 Gläser Kefir am Tag tragen zu einer ausreichenden Proteinversorgung bei. Von Proteinen ist bekannt, dass sie wichtig zum Abnehmen sind.

Wieviele Kalorien hat Kefir?

Während 100ml Milch noch etwa 60 kcal (Varianz je nach Fettgehalt) hat, sind es bei Kefir noch etwa 50 kcal. Ein Teil der Laktose wurde bereits abgebaut, jedoch sind die Fette und Proteine kalorisch noch fast unverändert enthalten. Somit enthält ein Glas Kefir etwa 125-150 kcal, soviel wie zwei kleine Bananen.

Kefir ist also alles andere als kalorienreich – im Gegenteil.

Fazit – Mit Kefir abnehmen

Als Teil einer gesunden Ernährung und Lebensführung ist es möglich, mit Kefir abzunehmen. Wobei das Ergebnis natürlich nicht nur auf den Kefir zurückzuführen ist, sondern auf das große Ganze. Kefir trägt zu einem guten Abnehmerfolg bei, ist jedoch kein Wundermittel.

Eine gesunde Darmflora ist für das Abnehmen unerlässlich, genauso wie gewisse Bausteine und Nährstoffe, die reichlich im Kefir vorhanden sind.

Wie sind Deine Erfahrungen mit Kefir? Konntest Du mit Kefir bereits erfolgreich abnehmen? Wir würden uns über Deinen Erfahrungsbericht freuen, nutze dazu einfach die Kommentarfunktion!

 

 

  1. Ahmed, Zaheer; Wang, Yanping; Ahmad, Asif; Khan, Salman Tariq; Nisa, Mehrun; Ahmad, Hajra; Afreen, Asma (2013): Kefir and Health: A Contemporary Perspective. In: Critical Reviews in Food Science and Nutrition 53 (5), S. 422–434. DOI: 10.1080/10408398.2010.540360.
  2. Choi, Jae-Woo; Kang, Hye Won; Lim, Won-Chul; Kim, Mi-Kyoung; Lee, In-Young; Cho, Hong-Yon (2017): Kefir prevented excess fat accumulation in diet-induced obese mice. In: Bioscience, Biotechnology, and Biochemistry 81 (5), S. 958–965. DOI: 10.1080/09168451.2016.1258984.
  3. Guzel-Seydim, Zeynep B.; Kok-Tas, Tugba; Greene, Annel K.; Seydim, Atif C. (2011): Review: functional properties of kefir. In: Critical Reviews in Food Science and Nutrition 51 (3), S. 261–268. DOI: 10.1080/10408390903579029.
  4. Rodrigues, K. L.; Carvalho, J. C. T.; Schneedorf, J. M. (2005): Anti-inflammatory properties of kefir and its polysaccharide extract. In: Inflammopharmacology 13 (5-6), S. 485–492. DOI: 10.1163/156856005774649395.
  5. Beto JA. The Role of Calcium in Human Aging. Clinical Nutrition Research. 2015;4(1):1-8. doi:10.7762/cnr.2015.4.1.1.
  6. Angelakis, Emmanouil; Merhej, Vicky; Raoult, Didier (2013): Related actions of probiotics and antibiotics on gut microbiota and weight modification. In: The Lancet Infectious Diseases 13 (10), S. 889–899. DOI: 10.1016/S1473-3099(13)70179-8.
  7. Sarkar, S. (2007): Potential of kefir as a dietetic beverage – a review. In: British Food Journal 109 (4), S. 280–290. DOI: 10.1108/00070700710736534.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

GEHÖRST DU SCHON ZUR FAIRMILIE?
FAIRMENT - TV
DAS SAGEN DIE KUNDEN
  1. 5 out of 5
    „Kombucha hat meine Oma damals schon immer gemacht. Mit Fairment bin ich in ihre Fußstapfen getreten“

    Danke Fairment. Dank euch gibt es bei mir jetzt immer frische Fermente auf den Tisch. Das tut dem Geldbeutel aber vor allem der Gesundheit ganz gut. Die Community hat mich immer mit Rezepten inspiriert.

  2. 5 out of 5
    „Fairment hat meine Küche erobert. Ich backe jetzt auch mein eigenes Sauerteig Brot.“

    An einer Darmerkrankung leidend, tragen Fermente einen großen Teil zu meiner Gesunderhaltung bei. Fairment klärt auf und macht den Einstieg in die Welt der Fermentation mit ihren Produkten leicht, unterhaltsam und stylisch.

BEKANNT AUS