Service & Kontakt Kostenfreier Versand ab 75€ nach Deutschland

15 Möglichkeiten, was Du mit Kefir machen kannst

15 Möglichkeiten, was Du mit Kefir machen kannst – Du kannst Milchkefir natürlich rein wegen des Geschmacks und der Wirkungen trinken. Es gibt aber auch andere neuartige und leckere Milchprodukte, die du damit herstellen kannst. Auch im Alltag findet er spannende Verwendungsmöglichkeiten.

Milchkefir im Überblick

Die beste Möglichkeit, Milchkefir zu verwenden ist natürlich, ihn zu trinken. Wie wird er hergestellt und wie kommt es zu den einzigartigen Eigenschaften?

Kefir ist im Grunde nichts anderes als fermentierte Milch. Hier unterscheidet er sich nicht wesentlich vom Joghurt. Jedoch ist die Herstellung und die Art der Kulturen unterschiedlich:

Joghurtkulturen bestehen rein aus Milchsäurebakterien, die in die Milch gegeben werden (etwa in Form eines Esslöffels Naturjoghurt), und über Nacht bei konstanten Temperatur von etwa 50 °C stehen gelassen werden.

Bei Kefir sind natürlich auch viele Mikroorganismen im Medium, der Milch, verteilt. Am wichtigsten sind jedoch die Milchkefir-Knöllchen, ein symbiotisches Geflecht aus Ballaststoffen, Bakterien und Hefen. Hier besteht ein weiterer Unterschied zum Joghurt: Es sind nicht nur Milchsäurebakterien, sondern auch Essigsäurebakterien und verschiedene Hefen enthalten. Dadurch ist Milchkefir in seiner Konsistenz und im Geschmack vielseitiger und weitreichender als Joghurt.

Kefir ist ein prickelndes, süß-säuerliches, cremiges und erfrischendes Milchprodukt, das zudem viele Probiotika, also lebendige Mikroorganismen, enthält.

Andere Milchprodukte, die Du aus Milchkefir herstellen kannst

Wusstest Du, dass Du aus Milchkefir als Ausgangsbasis noch weitere Milchprodukte herstellen oder verfeinern kannst? Hier findest Du eine Auflistung:

#1 Kefirbutter

Wenn du gerne Deine Butter aufwerten möchtest, kannst Du sie vorsichtig schmelzen und mit ein wenig Kefir vermischen. Dadurch wird sie saurer und es ergibt sich eine säuerlichere Butter.

#2 Saure Kefirsahne

Was, wenn Du Deine eigene saure Sahne herstellen kannst, und zwar aus Kefir? Verwende dazu eine Mischung aus Milch und Sahne im Verhältnis 1:1, um Deinen Milchkefir herzustellen. Lasse ihn etwas länger fermentieren, um eine schöne Säurenote zu bekommen, und Du bekommst Deine eigene saure Kefirsahne!

#3 Kefirfrischkäse

Kefirfrischkäse kannst Du im Grunde sehr einfach selbst herstellen, indem Du dafür sorgst, dass sich der Kefir von der Molke trennt. Lass dazu den Kefir etwas länger fermentieren und achte auf eine leicht erhöhte Temperatur während der Fermentation.

Den fertigen Kefir trennst Du von den Milchkefir Knöllchen und erhitzt ihn auf dem Herd ein wenig. Eine Temperatur von 40-50 °C ist ideal. Warte so lange, bis sich die Molke (durchsichtig) vom Rest trennt. Die Molke kippst Du weg oder trinkst sie, den Rest kannst Du bereits als Kefirfrischkäse verwenden.

Anwendungen von Milchkefir im Alltag

Mal abgesehen davon, andere Milchprodukte aus Milchkefir herzustellen, kannst Du ihn auch im Alltag verwenden:

#1 Dressing: Milchkefir ist süß-säuerlich, cremig und mit einem leichten Fettgehalt. Du kannst ihn also auch als Salatdressing verwenden. Entweder pur oder in Verbindung mit etwas Honig und Olivenöl, Salz und Pfeffer.

#2 Milchkefir als Dip: Lassen ihn etwas länger fermentieren oder mische ihn mit etwas Naturjoghurt oder Quark, gib ein wenig Olivenöl, Salz und Pfeffer darauf, und fertig ist der Dip!

#3 Ersatz für Buttermilch: Immer, wenn ein Rezept nach Buttermilch verlangt, kannst Du dafür Milchkefir als Ersatz nehmen.

#4 Milchkefir in Shakes und Smoothies: Dies ist eine Möglichkeit, Shakes und Smoothies probiotischer zu gestalten und sie geschmacklich aufzuwerten.

#5 Milchkefir für die Haut: Als fertigen Milchkefir oder püriert mit den Milchkefir-Knöllchen kannst Du ihn zur Behandlung von Sonnenbrand, Schnitt-, Schürf- und Brandwunden, anwenden. Milchkefir wirkt entzündungshemmend, die Probiotika beschleunigen die Wundheilung und verhindern eine Infektion.

#6 Ballaststoffquelle: Besonders die Kefirknöllchen kannst Du pur essen. Sie bestehen im Grunde aus Probiotika an Ballaststoffen und, abgesehen von der Konsistenz, sind sie ein guter Snack. Wenn Du die Konsistenz nicht magst, empfehlen wir Dir, die Knöllchen zu pürieren und so zu trinken.

Mehr Ideen, was Du mit Kefir machen kannst

Hast Du noch mehr Ideen und Anregungen, was man alles mit Milchkefir machen kann? Haben wir etwas vergessen?

Wir freuen uns über Deinen Kommentar!

Quellenverzeichnis:

  1. Ahmed, Zaheer; Wang, Yanping; Ahmad, Asif; Khan, Salman Tariq; Nisa, Mehrun; Ahmad, Hajra; Afreen, Asma (2013): Kefir and Health: A Contemporary Perspective. In: Critical Reviews in Food Science and Nutrition 53 (5), S. 422–434. DOI: 10.1080/10408398.2010.540360.
  2. de Oliveira Leite, Analy Machado; Miguel, Marco Antonio Lemos; Peixoto, Raquel Silva; Rosado, Alexandre Soares; Silva, Joab Trajano; Paschoalin, Vania Margaret Flosi (2013): Microbiological, technological and therapeutic properties of kefir: a natural probiotic beverage. In: Brazilian journal of microbiology : publication of the Brazilian Society for Microbiology] 44 (2), S. 341–349. DOI: 10.1590/S1517-83822013000200001.
  3. Nielsen, Barbara; Gurakan, G. Candan; Unlu, Gulhan (2014): Kefir: a multifaceted fermented dairy product. In: Probiotics and antimicrobial proteins 6 (3-4), S. 123–135. DOI: 10.1007/s12602-014-9168-0.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

GEHÖRST DU SCHON ZUR FAIRMILIE?
FAIRMENT - TV
DAS SAGEN DIE KUNDEN
  1. 5 out of 5
    „Kombucha hat meine Oma damals schon immer gemacht. Mit Fairment bin ich in ihre Fußstapfen getreten“

    Danke Fairment. Dank euch gibt es bei mir jetzt immer frische Fermente auf den Tisch. Das tut dem Geldbeutel aber vor allem der Gesundheit ganz gut. Die Community hat mich immer mit Rezepten inspiriert.

  2. 5 out of 5
    „Fairment hat meine Küche erobert. Ich backe jetzt auch mein eigenes Sauerteig Brot.“

    An einer Darmerkrankung leidend, tragen Fermente einen großen Teil zu meiner Gesunderhaltung bei. Fairment klärt auf und macht den Einstieg in die Welt der Fermentation mit ihren Produkten leicht, unterhaltsam und stylisch.

BEKANNT AUS