Service & Kontakt Kostenfreier Versand ab 75€ nach Deutschland

Kombucha Pilz dehydriert? So weckst Du ihn wieder auf!

So kannst du deinen dehydrierten Kombucha Pilz aufwecken: Der SCOBY ist nur eine von fünf Zutaten, die Du benötigst, um zu Hause Kombucha selber machen zu können. Manchmal wird der Kombucha Pilz im trockenen (dehydrierten) Zustand verkauft oder übergeben, oder er trocknet aus anderen Gründen aus. Dann ist er dehydriert und Du musst ihn wieder aufwecken.

Dehydrierten Kombucha Pilz wieder aufwecken

Bevor wir loslegen…

Ein paar Punkte, die genannt werden müssen, bevor wir beginnen:

  • Benutze immer destillierten Weißweinessig, wenn Du eine Kultur wieder aktivierst. Mit destilliertem Weißweinessig haben wir konstant die besten Ergebnisse, zudem ist die Kontaminationsgefahr gleich \/home\/fairment\/public_html.
  • Aufgrund von Unterschieden in den Kulturbedingungen und dem Umfeld, ist es ganz normal, dass sich Baby-SCOBY‘s bei den ersten paar Ansätzen auf der Oberfläche neu bilden.
  • Der erste Ansatz zur Rehydrierung sollte 30 volle Tage Zeit bekommen, damit er wieder voll funktionsfähig ist. Versuche, diese 30 Tage nicht vorzeitig zu beenden.

Dehydrierten SCOBY wieder aufwecken: Was Du benötigst

Equipment, um den dehydrierten Kombucha Pilz wieder aufzuwecken

Für mehr Hintergrund-Informationen für Kombucha Equipment folge bitte dem hinterlegten Beitrag.

Du benötigst:

  • Glasgefäß mit ausreichend großer Öffnung
  • Rühr-Utensil aus Plastik oder Holz
  • Dicht gewebtes Geschirrtuch, Mulltuch oder Kaffeefilter aus Papier
  • Gummiband, um die Abdeckung auf dem Gärgefäß zu fixieren

Zutaten, um den dehydrierten Kombucha Pilz aufzuwecken

Einen ausführlichen Beitrag über Kombucha Zutaten entnimm bitte dem hinterlegten Artikel.

Du benötigst:

  • Dehydrierten oder getrockneten Kombucha SCOBY
  • Losen Tee (8 g/Liter)
  • Weißen Zucker (80 g/Liter)
  • 100 ml destillierten Weißweinessig
  • 500-1000 ml gefiltertes Wasser

Dehydrierten Kombucha Pilz aufwecken – Eine Anleitung

  1. Mische heißes Wasser und Zucker in einem Glasgefäß. Rühre, bis sich der Zucker komplett aufgelöst hat. Das Wasser sollte heiß genug sein, damit der Tee ziehen kann, sollte aber nicht kochen.
  2. Füge den losen Tee oder den Beuteltee hinzu.
  3. Kühle die Mischung auf Raumtemperatur ab. Für das beste Aroma und die besten Bedingungen, entnimm an dieser Stelle den Tee. Je länger der Tee drin bleibt, auch während des Abkühlens, desto stärker das Aroma.
  4. Füge den Weißweinessig hinzu.
  5. Füge den dehydrierten Kombucha Pilz hinzu.
  6. Weiche Kaffeefilter oder das Geschirrtuch in Weißweinessig ein.
  7. Lege die Abdeckung auf das Glasgefäß und fixiere es mit dem Gummi.
  8. Füge regelmäßig neuen Weißweinessig auf die Abdeckung hinzu, dies verhindert Schimmelbefall.
  9. Lasse die Kultur bei konstanten Bedingungen für etwa 30 Tage stehen.
  10. Entferne dann 90 % des Kombucha‘s, und starte wie gewohnt einen neuen Ansatz. Der nun entstandene Kombucha wird recht sauer sein und eignet sich (noch) nicht zum Trinken.

Der richtige Ort zum Fermentieren

Der ideale Ort sollte relativ warm sein, 22-26 °C sind ideal. Halte die Kombucha Kultur möglichst weit von Kompost, Abfall, Brot, oder anderen fermentierten Lebensmitteln fern, um eine Kreuzkontamination zu vermeiden.

Vermeide es den Kombucha zu stören, während er fermentiert und sich erholt. Er sollte nicht durch Vibration, Wind, Temperatur, Licht oder andere Stressoren beeinflusst und auch nicht bewegt werden.

Anzeichen dafür, dass der Kombucha Pilz wieder lebendig wird

Dreißig Tage solltest Du geduldig sein und Deinem SCOBY Zeit lassen.

Teste alle paar Tage, ob sich das Aroma verändert und die Fermentation wieder in Fahrt kommt. Der fertige Kombucha sollte nach den dreißig Tagen aromatisch und sauer schmecken.

Folgende Anzeichen sprechen dafür, dass er wieder bei Kräften ist:

  • Der Pilz ist jetzt dicker als vorher
  • Braune Hefestränge haben sich in der Flüssigkeit gebildet
  • Ein Sediment hat sich im Boden abgesetzt
  • Ein Baby-SCOBY hat sich auf der Oberfläche gebildet
  • Die Flüssigkeit ist etwas heller und etwas trüber geworden

Die häufigsten Fehler beim Rehydrieren des Kombucha Pilzes

Wenn Du denkst, dass ein Problem vorliegen könnte, dann schau mal unserem Beitrag über die häufigsten Fehler bei der SCOBY-Aktivierung, oder in unserer Facebook Gruppe „Wilde Fermentation“ vorbei.

Dein erster selbst gemachter Kombucha

Wir hoffen, dass Dein Pilz mit den hier genannten Tipps und Tricks wieder zu Kräften kommt. Wenn das klappt, herzlichen Glückwunsch!

Dann kannst Du Dich wieder stolz Kombucha-Brauer nennen und von den tollen Wirkungen von Kombucha profitieren.

Wie sind Deine Erfahrungen mit dem Rehydrieren des SCOBY‘s? Würdest Du hier gerne etwas hinzufügen, hast Du Erfahrungen oder Feedback für uns?

Wir freuen uns auf Deinen Kommentar!

Schau in unseren Shop!

  1. Chen, C.; Liu, B. Y. (2001): Changes in major components of tea fungus metabolites during prolonged fermentation. In: Journal of Applied Microbiology 89 (5), S. 834–839. DOI: 10.1046/j.1365-2672.2000.01188.x.
  2. Chakravorty, Somnath; Bhattacharya, Semantee; Chatzinotas, Antonis; Chakraborty, Writachit; Bhattacharya, Debanjana; Gachhui, Ratan (2016): Kombucha tea fermentation: Microbial and biochemical dynamics. In: International Journal of Food Microbiology 220, S. 63–72. DOI: 10.1016/j.ijfoodmicro.2015.12.015.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

GEHÖRST DU SCHON ZUR FAIRMILIE?
FAIRMENT - TV
DAS SAGEN DIE KUNDEN
  1. 5 out of 5
    „Kombucha hat meine Oma damals schon immer gemacht. Mit Fairment bin ich in ihre Fußstapfen getreten“

    Danke Fairment. Dank euch gibt es bei mir jetzt immer frische Fermente auf den Tisch. Das tut dem Geldbeutel aber vor allem der Gesundheit ganz gut. Die Community hat mich immer mit Rezepten inspiriert.

  2. 5 out of 5
    „Fairment hat meine Küche erobert. Ich backe jetzt auch mein eigenes Sauerteig Brot.“

    An einer Darmerkrankung leidend, tragen Fermente einen großen Teil zu meiner Gesunderhaltung bei. Fairment klärt auf und macht den Einstieg in die Welt der Fermentation mit ihren Produkten leicht, unterhaltsam und stylisch.

BEKANNT AUS