Service & Kontakt Kostenfreier Versand ab 75€ nach Deutschland
  • raw logo, fairment, fermentieren, fermentation, kombucha, kefir
  • vegan, v label, logo, fairment, fermentieren, fermentation, kombucha, kefir
  • bio siegel, logo, fairment, fermentieren, fermentation, kombucha, kefir
  • eu bio siegel, logo, fairment, fermentieren, fermentation, kombucha, kefir

Dieses Equipment brauchst du um Wasserkefir zu machen!

Um zu Hause Wasserkefir zu machen, sind ein paar grundlegende Gerätschaften nötig, wie ein Gärgefäß, ein Deckel, Gummi oder ein guter Wasserfilter. Erfahre hier mehr über das optimale Wasserkefir Equipment für ein prickelndes Geschmackserlebnis!

 

Wasserkefir Equipment – Das richtige Wasserkefir-Gärgefäß

Welches Material ist am Besten?

Es gibt verschiedene Gefäße, die sich als Gärgefäß eignen würden. Doch welches ist am besten als Wasserkefir Equipment geeignet?

Glas

Glas ist ohne Umschweife die optimale Lösung als Gärgefäß. Glas wirkt sich nicht auf den pH-Wert im Gärgefäß aus, nicht auf die Mikroorganismen, und es gehen keine Glaspartikel in die Flüssigkeit über, wie es bei Plastik der Fall ist.

Außerdem zerkratzt Glas nicht so einfach, und beeinflusst die Lichtverhältnisse im Ferment nicht negativ. Glas ist günstig, praktisch, lässt sich in der Spülmaschine einfach säubern, und lässt sich zudem leicht verschließen. Zusammengefasst ist Glas die beste Option für Dein Wasserkefir Equipment.

Plastik

Technisch gesehen könntest Du Plastik als Gärgefäß verwenden, wir empfehlen dies jedoch nicht. Und zwar aus mehreren Gründen:

  • Erstens kann Plastik sehr leicht zerkratzen und sehr leicht Schäden nehmen. In diese Kratzer und Risse können sich Mikroorganismen einlagern, Schlieren bilden, oder sich sogar Kontaminationen breitmachen.
  • Zweitens enthält Plastik immer unerwünschte Chemikalien, die in die Fermentationsflüssigkeit übergehen und Deinen Wasserkefir geschmacklich und gesundheitlich beeinträchtigen können.

Keramik

Wir verwenden grundsätzlich kein Keramik, da es oftmals Schwermetalle wie Blei als Überzug enthält. Technisch gesehen ist es besser geeignet als Plastik, hinkt in gewisser Hinsicht jedoch dem Glas deutlich hinterher.

Porzellan

Porzellan, das sich für Lebensmittel eignet, ist im Allgemeinen sicher, um darin Milchkefir oder Wasserkefir zu brauen. Vermeide Porzellanstücke wie Vasen oder dekoratives Geschirr, das nicht sicher für Lebensmittel ist. Es könnte sein, dass diese Gefäße einen metall-haltigen Überzug haben.

Kristallgefäße

Kristalle eignen enthalten zumeist Schwermetalle wie Blei, daher sind Kristallvasen nicht empfehlenswert (auch wenn sie sehr schön aussehen).

Metall

Jegliches Metall wirkt sich stark negativ auf die Gesundheit des Wasserkefirs aus, und ist daher nicht empfehlenswert. Die Aktivität des Wasserkefirs würde sehr schnell und sehr stark darunter leiden und die Aktivität in kurzer Zeit völlig einstellen.

Die einzige Ausnahme bildet stehendes stainless steel – Rostfreier Stahl. Einige unserer Kunden haben es bereits erfolgreich verwendet, wir empfehlen es dennoch nicht, da das Ergebnis nicht so verlässlich gut ist wie beim Gärgefäß aus Glas.

Welche Größe sollte das Glas-Gärgefäß haben?

Wasserkefir kann theoretisch in jeder Gefäßgröße produziert werden. Beachte dazu, wie viel Wasserkefir Du gerne hättest, beachte die übliche Fermentatioszeit von ein bis drei Tagen, und so ergibt sich sehr intuitiv die optimale Größe des Gärgefäßes.

Es ist besser für die Gesundheit der Wasserkefirkristalle, wenn Du kleinere Gärgefäße verwendest, so für eine größere metabolische Aktivität sorgst, den Ansatz häufiger neu ansetzt, und die Kulturen so ständig mit neuen und frischen Substrate versorgst.

Außerdem kann es sein, dass ein größeres Gärgefäß so viel Wasserkefir für Dich produziert, dass Du gelegentlich eine Wasserkefir Pause einlegen musst.

Wasserkefir Equipment – Die richtige Abdeckung

Der Wasserkefir sollte während der Fermentation abgedeckt sein, damit keine Fruchtfliegen, Ameisen oder anderweitige Insekten hineingelangen können. Besonders Fruchtfliegen würden Eier legen, die Larven würden weder appetitlich aussehen noch gut schmecken, und es würde sich nicht gerade positiv auf die Mikroorganismen auswirken.

Zudem kann es passieren, dass die Insekten Fremdkontaminationen in den Wasserkefir einbringen.

Das alles möchtest Du gerne verhindern, und so solltest Du für Dein Wasserkefir Equipment auf die richtige Abdeckung achten:

  • Der Deckel sollte es den Kulturen erlauben, zu atmen und Sauerstoff hinein zu lassen.
  • Die optimale Abdeckung ist ein dicht gewebtes Tuch, Stoff oder Netz. Dies kann ein gewebtes Tuch sein, dünnes Geschirrtuch, oder ein Kaffeefilter.
  • Die Abdeckung sollte mit einem Gummiring fest am Gärgefäß befestigt werden, damit keine Fliegen oder Larven hineinkrabbeln können. Auch Ameisen mögen Wasserkefir sehr…
  • Vermeide alten, ausgeleierten oder löchrigen Stoff.
  • Es sollte kein fester, Sauerstoff-undurchlässiger Deckel auf das Gärgefäß kommen, nach der Fermentation und Abfüllung ist ein Deckel jedoch sehr hilfreich und erwünscht. Achte auf einen plastikfreien Deckel, der kein BPA, Weichmacher oder Zusatzstoffe enthält, die in den Wasserkefir gelangen könnten.

Optional für Dein Wasserkefir Equipment

Ein Plastiksieb kann hilfreich sein, um die Wasserkefir.Kristalle später beim Abfüllen aus dem Gärgefäß zu entfernen. Achte darauf, kein Metallsieb zu verwenden, da die Kristalle Metall nicht mögen und so die Gesundheit beeinträchtigt würde.

Die Flaschen, in die der fertige Wasserkefir abgefüllt wird, sollten fest verschlossen werden können, um eine Kohlensäurebildung zu ermöglichen.

Weiteres für Dein Wasserkefir Equipment

Nun hast Du eigentlich schon alles, was Du für die Fermentation benötigst! Jetzt fehlt nur noch eine geeignete Wasserkefir-Starterkultur, und Du kannst loslegen!

Teile uns gerne deine Erfahrungen mit, was bei Dir funktioniert hat, und was eher weniger. Wir freuen uns über Dein Feedback!

 

 

Ergänzend:

 

Kommentare (3)

In eurer alten Anleitung stand dass der wasserkefir anaerob arbeitet, das mit dem luftdurchlässigen Stoff ist neu oder? Die Deckel im Set lassen ja auc ja nur Luft raus wie eine Gärspindel?

Lieber David,
du hast Recht, generell empfehlen wir den Wasserkefir anaerob herzustellen. Stell den Wasserkefir am Besten so wie in der Anleitung mit den Gär-Aufsätzen her, so erfolgt eine anaerobe Fermentation, da durch die Gär-Aufsätze kein Sauerstoff in das Gefäß gelangt.
Viel Erfolg beim Fermentieren!
LG dein Fairment-Team

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich akzeptiere

GEHÖRST DU SCHON ZUR FAIRMILIE?
    FAIRMENT - TV
    DAS SAGEN DIE KUNDEN
    1. 5 out of 5
      „Kombucha hat meine Oma damals schon immer gemacht. Mit Fairment bin ich in ihre Fußstapfen getreten“

      Danke Fairment. Dank euch gibt es bei mir jetzt immer frische Fermente auf den Tisch. Das tut dem Geldbeutel aber vor allem der Gesundheit ganz gut. Die Community hat mich immer mit Rezepten inspiriert.

    2. 5 out of 5
      „Fairment hat meine Küche erobert. Ich backe jetzt auch mein eigenes Sauerteig Brot.“

      An einer Darmerkrankung leidend, tragen Fermente einen großen Teil zu meiner Gesunderhaltung bei. Fairment klärt auf und macht den Einstieg in die Welt der Fermentation mit ihren Produkten leicht, unterhaltsam und stylisch.

    BEKANNT AUS
    • Schrot und Korn, Presse, Zeitung, fairment, fermentieren, fermentation, kombucha, kefir, kaufen, milchkefir, wasserkefir, scoby, kraut, sauerkraut, gurken
    • Die Zeit, Presse, Zeitung, fairment, fermentieren, fermentation, kombucha, kefir, kaufen, milchkefir, wasserkefir, scoby, kraut, sauerkraut, gurken
    • Welt, Presse, Zeitung, fairment, fermentieren, fermentation, kombucha, kefir, kaufen, milchkefir, wasserkefir, scoby, kraut, sauerkraut, gurken
    • presse, fairment, fermentieren, fermentation, kombucha, kefir, kaufen, milchkefir, wasserkefir, scoby, kraut, sauerkraut, gurken