Service & Kontakt Kostenfreier Versand ab 75€ nach Deutschland

Rosenkohl fermentieren – so einfach geht’s!

Fermentierter Rosenkohl? Rosenkohl kennen viele bestimmt eher bitter und bei Kindern ist dieser nicht sonderlich beliebt. Doch die Bitterstoffe werden sehr unterschätzt und vor allem in Kombination mit der Fermentation entstehen sogar noch wertvolle Bakterien für den Darm.


Vorbereitungszeit:

5min

Fermentationszeitraum:

3 Tage

Fermentationsart:

Milchsäuregährung


Rezept: Rosenkohl fermentieren

Zutaten

  • Rosenkohl
  • Salz (zb. Himalaya Salz)
  • Wasser (bestenfalls gefiltert)

Zubehör

Zubereitung

  1. den Rosenkohl waschen und die äußeren Blätter entfernenSalzlake herstellen –
  2. 40g Salz in 1 Liter Wasser auflösen
  3. Rosenkohl und Wasser-Salz-Lösung in ein Bügelglas füllen und dies verschließen
  4. jetzt heißt es warten…

 

Danke für die Fotos und das Rezept an Carsten Wölffling von www.Paleolifestyle.de

Kommentar (1)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

GEHÖRST DU SCHON ZUR FAIRMILIE?
FAIRMENT - TV
DAS SAGEN DIE KUNDEN
  1. 5 out of 5
    „Kombucha hat meine Oma damals schon immer gemacht. Mit Fairment bin ich in ihre Fußstapfen getreten“

    Danke Fairment. Dank euch gibt es bei mir jetzt immer frische Fermente auf den Tisch. Das tut dem Geldbeutel aber vor allem der Gesundheit ganz gut. Die Community hat mich immer mit Rezepten inspiriert.

  2. 5 out of 5
    „Fairment hat meine Küche erobert. Ich backe jetzt auch mein eigenes Sauerteig Brot.“

    An einer Darmerkrankung leidend, tragen Fermente einen großen Teil zu meiner Gesunderhaltung bei. Fairment klärt auf und macht den Einstieg in die Welt der Fermentation mit ihren Produkten leicht, unterhaltsam und stylisch.

BEKANNT AUS