✔ Zertifizierte Qualität ✔ 2-3 Werktage Lieferzeit ✔ Kauf auf Rechnung ✔ Versandkostenfrei ab 75€
  • raw logo, fairment, fermentieren, fermentation, kombucha, kefir
  • vegan, v label, logo, fairment, fermentieren, fermentation, kombucha, kefir
  • bio siegel, logo, fairment, fermentieren, fermentation, kombucha, kefir
  • eu bio siegel, logo, fairment, fermentieren, fermentation, kombucha, kefir

10 Gründe Kombucha zu trinken

10 Gründe, Kombucha zu trinken

Super Foods waren gestern – Super Drinks sind der neueste Schrei!

Die Rede ist von Kombucha, Kefir und Co. Fermentierte Getränke haben zahlreiche positive Auswirkungen auf den Körper. Der Exot unter den gesunden Drinks ist der Kombucha.  Er besteht aus Tee, Zucker, Bakterien und Hefe.

Komplizierte biochemische Prozesse machen den herkömmlichen Tee zu einer wahren Wunderwaffe gegen schädliche Bakterien und Toxine, die dem Körper potenziell schaden könnten. Es gibt unzählige Gründe Kombucha zu trinken. Die 10 wichtigsten findest du hier.

#1 Kombucha unterstützt die Verdauung!

Kombucha unterstützt die Verdauung, weil er lebendige probiotische Organismen und Verdauungsenzyme enthält. Diese Mikroorganismen und Enzyme beginnen sofort unverdaute Nahrungsmittel, Toxine und Abfälle aufzubrechen um Verdauungsprozesse zu optimieren.

Kombucha lebt von überschüssigem Zucker und bindet Giftstoffe, die häufig in der Ernährung zu finden sind. Das erleichtert es dem Körper, den vollen Nährstoffgehalt aus der Nahrung aufzunehmen.

#2 Kombucha hat eine probiotische Wirkung!

Die Vorteile von probiotischen Inhaltsstoffen im Kombucha sind unschlagbar. Sie sorgen für einen ausgeglichenen Säurehaushalt im Darm und eine gesunde Darmflora. Dadurch werden schädliche Bakterien und Krankheitserreger abgetötet. Das Immunsystem und die Verdauung profitieren davon merklich. Die verbesserte Verdauung sorgt für einen ausgeglichenen Cholesterinspiegel. Die optimierte Nährstoffaufnahme kommt besonders dem Stoffwechsel und damit auch deiner Figur zu Gute.

#3 Vitamin B in Hülle und Fülle

Die Probiotika im Kombucha sind nicht nur für die Entgiftung des Verdauungssystems verantwortlich. Sie produzieren gleichzeitig organische Säuren und B-Vitamine, die den Reinigungsprozess beschleunigen. Das hat eine verjüngende Wirkung auf die Zellen im ganzen Körper. Das kann man sehen und sogar fühlen.

Folgende B-Vitamine konnten im Kombucha nachgewiesen werden:

  • B1 – Thiamin
  • B2 – Riboflavin
  • B3 – Niacin
  • B6 – Pyridoxin
  • B9 – Folsäure
  • B12 – Cobalmin

#4  Steigerung deines Energielevels!

Kombucha ist eine wahre Energiebombe. Bei der Fermentation von schwarzem Tee wird die Bildung von Eisen angeregt, was sehr belebend wirkt. Das Koffein und die B-Vitamine tragen ebenfalls zu einer Steigerung des Energielevels bei. Das bleibt konstant, anders als bei Kaffee zu Beispiel.

#5 Schutz vor Krebs

Eine Studie, publiziert in „Cancer Letters“, fand heraus, dass der Konsum von Glucarsäure (in Kombucha enthalten) das Krebsrisiko beim Menschen senkt.

Präsident Ronald Reagan trank sogar täglich Kombucha als Teil seiner Magenkrebstherapie.

#6 Säuren und Enzyme gegen Toxine

Kombucha enthält eine lange Liste von außergewöhnlichen entgiftend wirkenden Säuren und Enzymen, die der Körper verwendet, um das System zu reinigen. Die Belastung der Bauchspeicheldrüse nimmt dadurch ab und auch die Leber wird entlastet.

– Enzyme in Kombucha enthalten: Bromelain

– Säuren in Kombucha enthalten: Glucuronsäure, Hyaluronsäure, Milchsäure, Äpfelsäure, Chondroitinsulfat, Gerbsäure Usninsäure

#7 Schutz vor Arthritis

Kombucha enthält Glukosamin. Die Säure ist essentiell bei der Behandlung und zur Vorbeugung von Arthritis.

#8 Kombucha unterstützt die Heilung von undichtem Darm und tötet Candida (Pilzinfektion)

Die Antioxidationsmittel und Enzyme im Kombucha helfen die Bakterien im Verdauungssystem im Gleichgewicht zu halten. Sie wirken unterstützend bei der Heilung von undichten Stellen iund Hefe Überwucherung im Darm.

#9 Kombucha schmeckt lecker

Die Kombination aus Tee und Zucker klingt erst einmal nicht besonders aufregend. Der Scoby sorgt dann für die Geschmacksexplosion. Die bioaktiven Inhaltsstoffe regen bereits die Geschmacksknospen auf der Zunge an. Der leichte Kohlensäuregehalt wirkt erfrischend und spritzig. Die Auswahl des Tees, des Zuckergehalts und die Fermentationsdauer machen aus jedem Kombucha ein neues Geschmackserlebnis. Probier doch einfach mal Fairment Kombucha.

Hinzu kommt die Möglichkeit den Kombucha während der 2. Fermentation mit Obst, Beeren, Gewürzen oder Säften zu verfeinern.

#10 Es ist kostengünstig und einfach selbst zu machen

Sobald da dir deinen Scoby mit Starterkultur besorgt hast, kann es losgehen können. Tee kochen, Zucker dazu, abkühlen lassen und den Scoby hinein. Der erledigt dann die ganze Arbeit für dich und nach 5-7 Tagen hast du ein leckeres Kombucha Getränk. Ich empfehle dir Tee und Zucker aus kontrolliert biologischem Anbau zu verwenden. Der Kombucha gelingt aber auch mit konventionell hergestellten Produkten. Das ist doch ein ziemlich sparsamer Weg um deinem Körper etwas Gutes zu tun.

Mehr erfährst du auch im Beitrag: „Wirkstoffe im Kombucha

Welche Gründe hast du persönlich noch um Kombucha zu trinken? Schreib es jetzt hier unten in die Kommentare!

Kommentare (3)

lieber fairmentierer,

ich bin sehr angetan von kombucha und würde ihn gerne häufig trinken. mein problem ist, dass ich aufgrund von candida befall und leaky gut (ihr schreibt genau dagegen hilft kombucha) eine fructose intoleranz entwickelt habe und sämtliche zuckerarten inkl. süßungsmitteln und alkohol meiden soll. schließt das nun den kombucha genuss aus? ich bin etwas verwirrt davon, dass der scoby einerseits reichlich zucker zum wachsen braucht und ihn im magen förmlich aufsaugt, andererseits in eurem blog steht, der kombucha sei des zuckers wegen sehr süß…
und zu eurem kombucha speziell: wo finde ich ihn in berlin? habt ihr eine liste der verkaufenden einzelhändler?

beste grüße

peter

Ich habe mich auch lange mit dem Thema auseinandergesetzt. Die Studienlage scheint so zu sein, dass der Zucker ja den Candida füttert (http://persephonemagazine.com/2011/11/why-kombucha-and-candida-dont-mix/). Deshalb kann Kombucha zu einer Verschlechterung der Situation führen.
Meine Kids hatten diverse Nahrungsmittelunverträglichkeiten, weshalb ich unter anderem auf Kombucha und Fermente gekommen bin. Die Beiden durften weder Fructose, noch Milch in irgendeiner Form zu sich nehmen. Im Endeffekt war es also so, dass sie eigentlich fast nichts mehr essen durften, was sie vertragen hätten. Zuerst habe ich über Kefir gelesen, dass er so gut für das Mikrobiom ist, also haben die beiden eine Espresso-Tasse voll davon bekommen und es sehr gut vertragen. Etwas später bin ich auf Kombucha gestoßen und bin genauso verfahren. Nach und nach haben sich die Unverträglichkeiten gebessert.
Natürlich kann ich nicht sagen, dass gerade der Kombucha den Candida gekillt hat, vielmehr ist es wichtig, die Ernährung so umzustellen, dass Candida nicht Überhand nimmt. Wir haben komplett auf Zucker, auch Obst, verzichtet und zunächst einmal 3 Wochen Diät gehalten. Zusätzlich haben wir zu jeder Mahlzeit ein probiotisches Lebensmittel zu uns genommen, um gute Darmbakterien anzusiedeln. Die wurden dann zunehmend mit Ballaststoffen gefüttert, sodass die „guten“ Bakterien die „schlechten“ im Griff hatten.
Wer keine Probleme mit Histamin hat, der kann einfach mit Sauerkraut anfangen, oder Milchkefir machen. Wenn die erste „Aufräumarbeit“ erledigt ist, dann kann man immer noch zum Kombucha-Brauer werden 😏.
Viele Grüße
Silvia

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich akzeptiere

GEHÖRST DU SCHON ZUR FAIRMILIE?
    FAIRMENT - TV
    DAS SAGEN DIE KUNDEN
    1. 5 out of 5
      „Kombucha hat meine Oma damals schon immer gemacht. Mit Fairment bin ich in ihre Fußstapfen getreten“

      Danke Fairment. Dank euch gibt es bei mir jetzt immer frische Fermente auf den Tisch. Das tut dem Geldbeutel aber vor allem der Gesundheit ganz gut. Die Community hat mich immer mit Rezepten inspiriert.

    2. 5 out of 5
      „Fairment hat meine Küche erobert. Ich backe jetzt auch mein eigenes Sauerteig Brot.“

      An einer Darmerkrankung leidend, tragen Fermente einen großen Teil zu meiner Gesunderhaltung bei. Fairment klärt auf und macht den Einstieg in die Welt der Fermentation mit ihren Produkten leicht, unterhaltsam und stylisch.

    BEKANNT AUS
    • Schrot und Korn, Presse, Zeitung, fairment, fermentieren, fermentation, kombucha, kefir, kaufen, milchkefir, wasserkefir, scoby, kraut, sauerkraut, gurken
    • Die Zeit, Presse, Zeitung, fairment, fermentieren, fermentation, kombucha, kefir, kaufen, milchkefir, wasserkefir, scoby, kraut, sauerkraut, gurken
    • Welt, Presse, Zeitung, fairment, fermentieren, fermentation, kombucha, kefir, kaufen, milchkefir, wasserkefir, scoby, kraut, sauerkraut, gurken
    • presse, fairment, fermentieren, fermentation, kombucha, kefir, kaufen, milchkefir, wasserkefir, scoby, kraut, sauerkraut, gurken